Scheidungsfolgenvereinbarung

Was ist eine Scheidungsfolgenvereinbarung?

Auch und gerade nach der Trennung kann noch ein Ehevertrag geschlossen werden. Dieser wird dann als Unterfall des Ehevertrages Scheidungsfolgenvereinbarung genannt. Solange die Ehegatten noch miteinander kommunizieren können und der große Streit um das Vermögen noch nicht ausgebrochen ist, sollte unbedingt eine Scheidungsfolgenvereinbarung geschlossen werden.

In einer Scheidungsfolgenvereinbarung können alle Folgen der Scheidung, also insbesondere Unterhalt, Zugewinnausgleich und Versorgungsausgleich umfassend und abschließend geregelt werden. Dies schafft in der turbulenten Phase der Trennung Planungssicherheit, verhindert eine weitere Eskalation und ist deutlich günstiger als eine gerichtliche Auseinandersetzung über die Scheidungsfolgen.

Christoph Lang

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Familienrecht

Portraitfoto Anwältin Philine Baader LL.M. BlumLang Rechtsanwälte
Philine Baader LL.M.

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht

AUSGEZEICHNET.ORG