Die erforderliche Entscheidungsfindung wird oft durch unterschiedliche Interessen und gegenseitiges Misstrauen erschwert. Ein Streit bleibt selten aus. Der Erblasser sollte daher durch geeignete Maßnahmen im Testament die Entstehung einer streitanfälligen Erbengemeinschaft verhindern. Zumindest sollte durch klare Vorgaben geregelt werden, wie die Erbengemeinschaft durch die Erben zu verwalten und aufzulösen ist.

Wir helfen durch eine gezielte Testamentsgestaltung Streitigkeiten innerhalb der Erbengemeinschaft zu vermeiden und setzen nach dem Erbfall die Interessen des Miterben im Zusammenhang mit der Verwaltung und Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft durch.
Gerade in Familienangelegenheiten gehen wir mit großer Umsicht vor. Faire Gespräche mit der Gegenseite verhindern regelmäßig langwierige und teure Prozesse.